«

»

Okt 10 2016

#BiP16 – Knallköm, das Kribbelwater

kk_header

Bildquelle: knallkoem.com

Ganz viel Prickelbrause für uns alle 😉

Hinter Kribbelwater, Prickelbrause und Knallköm versteckt sich das gleiche: SEKT

Ich trinke ganz gerne mal ein Sekt vor allem wenn er süßlich ist, da kann es auch schon mal passieren das ich zu tief in das Glas schaue 😀

Knallköm war so frei und hat uns mit 4 Flaschen einen lustigen und feucht-fröhlichen ♥ Abend beschert

knallkoem

Über Knallköm

Bei einer Recherche für typisch nordische und maritime Ausdrücke im Februar 2014 stießen wir – die Hamburger Stickerei „ELBSTICKER“ – erstmalig auf den Begriff „KNALLKÖM“.
Kö(ö)m ist Schnaps und den Meisten ein Begriff. Knallköm ist das offiziell einzige, plattdeutsche Wort für Sekt und trotzdem nicht sehr geläufig. Grund genug, eine gleichnamige Marke zu entwickeln.

Der Name soll Programm sein und alles einschließen, was man mit Norddeutschland verbindet. So entstand das maritime Design mit Anker und markigen Sprüchen wie „Wat mutt, dat mutt!“ und „Ein Gruß aus dem Norden!“. Die Geschmacksrichtungen „drög“ und „halfdrög“ sorgen regelmäßig für ein Schmunzeln bei Kunden und Gästen und selbst ein Bayer weiß mit unserem Piccolo „De Lütte Knallköm“ etwas anzufangen.

Aber Design ist nicht alles! Unser Anspruch geht weiter. Der Knallköm sollte ein hochwertiges, deutsches Produkt sein, gleichbleibend gute Qualität bieten, auch in größeren Mengen abfüllbar sein und vor allem eins: schmecken! An dieser Stelle mussten wir den einzigen Kompromiss eingehen, denn wer trinkt schon gerne Sekt von einer „friesischen Sturmtraube“.
Da die besten deutschen Weine aus Süddeutschland kommen, entschieden wir uns für die Kooperation mit einer der ältesten deutschen, privat geführten Sektkellereien aus dem Württembergischen.

Durch eine hohe Qualität der Grundweine und die vergleichsweise geringe Restsäure ist er fast für jedermann sehr gut verträglich. Die weißen Sorten „drög“ und „halfdrög“ haben verhältnismäßig wenig Zucker und ersparen damit den lästigen Kater am Folgetag. Das macht unseren Knallköm zum perfekten Sekt für alle Anlässe.

Quelle: http://www.knallkoem.com/idee.php

 

Von dieser „Brause“ gibt es 4 verschiedene Geschmacksrichtungen

Knallköm „drög“

knallkoem-droeg

– so trocken wie der nordische Humor
Charakter: rassig und schlank
Geschmacksangabe: trocken

Preis: 0,75l: 6,99 €
Piccolo „De Lütte“ 0,2l: 2,49 €

Knallköm „halfdrög“

knallkoem-halfdroeg

– für anspruchsvolle Genießer
Charakter: reicher Duft, Eleganz
Geschmacksangabe: halbtrocken

Preis: 0,75l: 6,99 €
Piccolo „De Lütte“ 0,2l: 2,49 €

Knallköm Rosé „halfdrög

knallkoem-rose

– des Käpt´nsfrau zweite Liebe
Charakter: aromareich mild
Geschmacksangabe: halbtrocken

Preis: 0,75l: 6,99 €
Piccolo „De Lütte“ 0,2l: 2,49 €

Knallköm NAVIGATOR

knallkoem-navigator

– „alkoholfrei“ – für den (See-)Fahrer
Erfrischend spritziges Getränk aus alkoholfreiem Wein

Preis: 0,75l: 6,99 €

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Jetzt bin ich erstmal voll auf der Homepage versumpft 😉

Der Shop hat es mir echt angetan. Zwar ist er überschaubar aber die enthaltenen Produkte lassen mich augenblicklich überlegen ob es nicht jemanden in meiner Familie oder in meinem Freundeskreis gibt dem ich mit einer Geschenkbox oder mit einer Flasche Knallköm im Nettbüdel eine Freude machen kann.

Auf der Seite habe ich auch einen Perlentaucher und eine Grüne Nixe gefunden 😉 Schade das unsere Flaschen schon alle „kiel geholt“ wurden.

Die Ideen laden zum Nachkaufen und ausprobieren ein

Fazit:

Das Design ist klasse, der Name ist Witzig und am besten hat mir der süße Rosé geschmeckt, er ist schön mild und fruchtig. Der Halfdröge war eisgekühlt auch noch gut zu genießen . Der Drög ist mir einfach zu trocken, staubtrocken. Bei diesen beiden Sorten merkt man den geringeren Zuckeranteil.

Interessanterweiser konnten wir den Navigator nicht zuordnen, wir dachten das er irgendwie in die Richtung Drög geht, konnten die beiden aber nicht miteinder vergleichen. Der Navigator ist ein ganz eigenständiger Sekt für alle Fahrer und kalt auch super zu genießen. Es ist immer schwer Sekt miteinander zu vergleichen, es herrschen nie die gleichen Bedingungen und so schmeckt jeder Sekt für jeden anders.

knallkoem-wat-muttdat-mutt

Danke Knallköm für das kosten- und bedingungslose Sponsoring eures Kribbelwater

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>