«

»

Sep 23 2017

Produkttest – Gigaset GS270 plus

Mit dem GS270 und dem GS270 Plus hat Gigaset zwei neue Mittelklasse-Smartphones auf den Markt gebracht.

Das GS270 Plus haben wir unter die Lupe genommen und wollen euch unseren Eindruck darüber vermitteln.

Das Gigaset GS270 Plus im Überblick:

  • Fingerabdrucksensor mit Multi-Funktionen
  • Voice over LTE (VoLTE) und Voice over WiFi (VoWiFi)
  • 13 MP Kamera und 5 MP Frontkamera mit Panorama- und Beauty-Modus, Gestensteuerung
  • BiB (Bild im Bild)-Modus, z. B. ein Selfie im Hauptbild
  • Multi-Effekt-Modus zur Bildverfremdung
  • USB on the go (OTG) zum Anschluss von USB-Geräten oder Nutzung als Power Bank
  • LED zur Anzeige an der Vorderseite
  • Betriebssystem Android™ 7.0 Nougat
  • MTK 6750T Octa-Core 1,5 GHz Prozessor
  • 3 GB RAM
  • internen 32-GB-Speicher
  • Micro-SD-Slot (max. 128 GB , hot-pluggingfähig)
  • Dual-SIM, entweder 2 Nano-SIM-Karten oder 1 Nano-SIM und eine Micro-SD-Karte
  • 4G LTE Cat 6 Datenverbindung mit bis zu 300 Mbit/Sek.
  • Schnell aufladbarer 5000 mAh Lithium-Polymer-Akku mit Fast-Charging-Funktion ( fest verbaut)
  • PS Full HD In-Cell Display, 5,2 Zoll, 1920 x 1080 Pixel Full HD
  • Maße 149,5 mm x 74 x  8,95 mm (H x B x T)
  • Gewicht 160 g
  • Oberfläche: Vorderseite 2.5D Glas mit kratzfester und schmutzabweisender Oberfläche
  • erhältlich in den Farben „Grey“ und „Urban Blue“ (nur bei der Plus Variante)
  • UVP: GS 270 Plus  : 229,00 €
    • GS 270 : 199,00 €

 

Unterschiede GS 270 und GS 270 Plus

  • Gigaset GS270 mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB, Farbe „Grey“  Preis: 199,00 €
  • Gigaset GS270 plus mit 3 GB RAM Arbeitsspeicher und 32 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB, Farben „Grey“ und „Urban Blue“  Preis: 229,00 €

 

Lieferumfang :

  • 1 x Gigaset GS270 Plus
  • 1 x Ladegerät
  • 1 x SIM-Karten-Nadel
  • 1 x Micro-USB Kabel
  • 1x Kopfhörer
  • 1 x Bedienungsanleitung

Haptik und Optik

Das GS270 plus ist mit knapp 9 mm Tiefe ein Smartphone, das sich schon etwas massiger in der Hand anfühlt.  Äußerlich wirkt der Rücken, durch seine Metalloptik , hochwertiger, leider fühlt man aber sehr stark das es sich um Plastik handelt

Auf der rechten Seite befinden sich der Power-Button und die Lautstärkewippe, links gibt es einen Slot für zwei SIM-Karten oder wenn gewünscht eine SIM- und eine microSD-Karte. Auf der Rückseite sitzen mittig im oberen Bereich der Fingerabdrucksensor und links oben ist die Hauptkamera mit einem LED-Blitz.  Der Lautsprecher ist am unteren Rand der Rückseite.Ganz oben befindet sich der 3,5-Millimeter-Audioausgang,  ganz unten gibt es  einen microUSB-Anschluss zum Aufladen, für den Datenaustausch oder um das Gerät als Powerbank zu nutzen.

Das GS270 gibt es nur in der Farbe „grey“ (silber-grau), während das Plus-Modell zusäzlich auch als „Urban Blue“-Variante erhältlich ist.

Die Inneren Werte

Was bei den Modellen GS 160 und GS 170 noch Gang und Gebe war, fehlt hier jetzt leider komplett. Der Akku ist nicht mehr einfach so tauschbar da er fest verbaut wurde ABER man hat 2 Jahre Garantie auf den Akku – sollte er also wirklich mal kaputt gehen, kann man das Gerät einsenden (Deutscher Reparaturservice) und man bekommt sein Handy schnellstmöglich zurück. Von der Garantie ausgeschlossen sind natürlich normale Abnutzungserscheinungen

Der Fingerabdrucksensor befindet sich wie oben schon erwähnt, auf der Rückseite im oberen Drittel – mittig. Mit ihm kann man unter anderem, das Gerät entsperren und  er kann mit zusätzlichen Optionen belegt werden, wie z.B.

  • Apps sperren welche sich dann nur wieder mit dem persönlichen Fingerabdruck,  entsperren lassen
  • Kamera bedienen,
  • Anrufe annehmen
  • den Wecker abstellen
  • und viele weitere Möglichkeiten

Wie schon bei den Vorgänger Modellen gibt es auch hier wieder eine 13 Megapixel Hauptkamera, welche solide Bilder macht und durch einige Optionen viele Spielereien bietet. Die 5 Megapixel „Selfie Kamera“ hat zwar gute Bilder gemacht , aber „Hardcore-Selfie-Junckies“ kann sie nicht glücklich machen. Ganz witzig fanden wir die Slow- Motion-Video Funktion :D. Als Mann braucht man nicht unbedingt Panorama-, Fotomontage-, Multi-Effekt-Modus mit verschiedenen Farbeffekten- oder die Bild-im-Bild-Funktion. Die Frauen der Schöpfung und die Teens freuen sich darüber aber ganz bestimmt.

Hier für euch ein kleiner Vergleich zwischen dem Gigaset GS 270 Plus, Samsung Galaxy S7 und dem Huawei P10 Lite. Alle Bilder wurden mit den Grundeinstellungen (Werkseistellungen) der Kameras gemacht.

Kamera vom Gigaset GS 270 Plus

Kamera vom Huawei P 10 Lite

Kamera vom Samsung Galaxy S7

Bei dem GS270 Plus habt ihr nur noch Platz für 2 Karten. Entweder 2 SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine Micro-SD Karte. Ein tolles Feature ist, das man den Mirco-SD Speicher direkt als internen Speicherplatz setzten und nutzen kann.

 

Fazit:

Die Modelle GS 160 und GS170 hätte ich meiner über 60 Jahre alten Tante noch ohne größere Sorgen in die Hände gedrückt. Das GS270 Plus würde ich ihr schon nicht mehr geben, nicht weil es schlecht ist, sondern weil es wirklich viele kleine Funktionen hat wo sie schnell durcheinander käme.

Die Akkuleistung hat sich immens verbessert und auch die Performance ist super. Größere Dateien , Bilder oder Videos sind schnell verarbeitet und lassen sich auch zügig auf den PC überspielen. Die Sprachqualität ist top, wenn denn dann der Empfang des Anbieters stimmt 😉

Zum Akku sei noch ergänzend erwähnt, am ersten Testtag ging der Akku schnell in die Knie ( haben alles mögliche getestet , es mit Programmen und Downloads samt Einrichtung gestresst) danach hielt er aber bei moderater Nutzung ( Facebook, E-Mail-Programm, WhatsApp) locker seine 2 Tage durch und war auch dank der schnellade-Funktion innerhalb von ca 4Stunden wieder komplett Startklar.

So ein paar kleine Minuspunkte haben wir aber für uns aber doch gefunden, aber echt nur ganz kleine 😉

Optisch ist das gesamte Gerät sehr ansprechend, leider fühlt sich die Rückseite nicht so toll an wie sie wirkt und der fest verbaute Akku, kann etwas Bauchschmerzen machen da einem nicht auf Anhieb die Garantie von 2 Jahren ins Gesicht springt.

 

Danke Gigaset das wir auch dieses Model testen durften

 

-----------------------------------------------
*gesponserter Beitrag, Werbung*
Das oben vorgestellte Produkt/die Produkte wurde/n mir von der genannten Firma für diesen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, dies hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung
Meine Erfahrungsberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu 100% wider, ebenso wie meine eigene und ehrliche Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>