«

Mrz 24 2020

Gigaset Smart Speaker L800HX – Hallo Alexa …

Alles wird “smarter”, alles wird technologischer , aber wird damit auch alles einfacher ?
Im Fall des Gigaset Smart Speakers L800HX , können wir dies mit einem klar “JA” beantworten.
Bevor ich hier jetzt aber zu meiner Erfahrung und Meinung komme , gibt es erstmal eine fixe Übersicht.

Allgemeines:

  • Amazon Alexa-Integration und volle Telefonie Funktion für den schnurlosen Anschluss an DECT-Routern und Basen
  • Kompatibel mit allen gängigen Routern, den Gigaset DECT‐Basisstationen und DECT/GAP‐Telefonbasen anderer Hersteller
  • PIN‐Schutz zur Vermeidung missbräuchlicher Nutzung.
  • Smart Home Geräte steuern
  • Nutzung aller Alexa‐ Funktionen (wie z.B. Drop‐in, Nachrichten versenden, etc.) und Skills
    Technische Daten
  • Stromversorgung: 230 V Steckernetzteil
  • DECT
  • GAP+
  • 3,5 mm Klinkenbuchse
  • AUX-Eingang
  • Breite: 112 mm
  • Tiefe: 112 mm
  • Höhe: 220 mm
  • Gewicht: 1,18 kg
    Farbe: grau / weiß
    Audio
  • Komfort‐Freisprechen und Wiedergabe von Musik, Hörbüchern, Nachrichten
  • Drei Mikrofone, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung
  • AUX‐In Eingang zur Wiedergabe anderer Audio Quellen
  • Nutzung aller über Alexa verfügbarer Musik‐/Audiodienste (z.B. Amazon Music)
    -Mikrofone abschaltbar, um keine Alexa‐Sprachaufzeichnungen an die Cloud zu senden
  • Audio‐Streaming über WLAN und Bluetooth
  • Einstellbare Lautstärke (10 Stufen)
  • Audio‐Wiedergabe von anderen audio‐fähigen Geräten
    ‐ über WLAN und Bluetooth (streamen)
    ‐ mittels AUX‐In Eingang (3,5mm Klinkenstecker)

Telefon-Funktionen

  • Alle Telefonnummern aus den Smartphone‐Kontakten sind nach der Synchronisation mit Alexa verfügbar
  • Neue Kontakte werden automatisch synchronisiert
  • Interne Gespräche zu anderen DECT Geräten möglich
  • Anruf tätigen mittels Rufnummern‐ oder Namensansage (wenn Nummer/Name im Smartphone‐Adressbuch hinterlegt ist)
  • Beenden des Gesprächs via Sprachbefehl oder Auflegen Taste
  • Klingelton in 10 Lautstärkestufen einstellbar
  • Optische Signalisierung durch LED Ring (grün)
  • Sprachausgabe der Telefonnummer oder des gespeicherten Namen

Bedienelemente

  • Sprachgesteuertes Gerät
  • 5 Tasten zur schnellen manuellen Bedienung: laut, leise, Mikrofon stummschalten, abnehmen/auflegen, Funktionsmodus umschalten
  • Companion‐App für Android und iOS
  • Alexa App für Android und iOS

Was haben wir so mit dem Smart Speaker angestellt ?


Nach der Einrichtung , welche mit den Apps, für uns, relativ einfach wirkt, konnte es auch gleich mit dem telefonieren los gehen. Entweder man sagt ” Alexa , wähle 0231 00000″ oder “Alexa, rufe Mama an” , nach einer sprachlichen bestätigung hört man das Freizeichen und dann auch seinen Telefon-Partner. Die Sprachqualität ist für ein Telefonatüber einen Lautsprecher voll und ganz in Ordnung.


Persönlich nutzen wir den Smart Speaker , welchen wir Liebevoll “Frau A.” getauft haben, aber für Drop in Aktionen oder zum Musik hören über Amazon Musik. Unsere Tochter hat einen Echo Dot bei sich im Zimmer,welcher mit unserer Frau A. gekoppelt ist. Wenn wir etwas von ihr möchten sagen wir einfach ” Alexa, Drop in Kinderzimmer” , während des Verbindungsaufbaus blinkt der Speaker grün und kurz darauf können wir uns mit Marie unterhalten.


Aber auch von unterwegs können wir “Drop In Wohnzimmer” über das Handy nutzen. Dafür einfach die Alexa App öffnen und auf Drop in gehen. Gerät auswählen und schon kann man hören was z.B. der Hund grade veranstaltet oder sich mit einer anwesenden Person unterhalten.


Auch war “Frau A. ” schon ein guter Gastgeber auf einer kleinen Feier. Durch Skills , welche von Amazon angeboten werden, kann man mit dem Speaker auch kleine Spiele spielen, den “Asi-Modus” einschalten oder Gäste auf witzige Art begrüßen und verabschieden lassen.


Den meisten Spaß hatten aber wohl unsere Bekannten aus World of Warcraft ( ja wir sind Zocker 😉 ) . Nachdem sie im Teamspeak ( Programm für Gruppengespräche über das Internet) mitbekommen haben das unser TS (Teamspeak) über reguläre Boxen und nicht über ein Headset läuft , kam von einem der Spruch ” Alexa , spiel Marschmusik! ” . Frau A. ließ sich nicht lange bitten und schmetterte den Radetzky Marsch , durch Push to Talk ( Sprachaktivierung durch Knopfdruck) haben den Song dann auch alle im TS gehört und laut los gelacht. Diesen Spaß haben sich die Leute immer wieder mal gegönnt, seitdem ist das Mikrofon des Smart Speaker desaktiviert wenn wir länger im TS sind.

Alles in allem sind wir mit dem Smart Speaker sehr zufrieden. Wir hatten zwar schon Fehlermeldungen, welche durch den Farbring oben auf, angezeigt werden, aber durch die Bedienungsanleitung lässt sich das meistens schnell beheben. Nur einmal hatten wir einen größeren Aussetzter , wo der Speaker immer zu rot geblinkt hatte. Das lag aber an unserer Fritzbox welche die Verbindung nicht richtig aufgebaut hatte.

-----------------------------------------------
*gesponserter Beitrag, Werbung*
Das oben vorgestellte Produkt/die Produkte wurde/n mir von der genannten Firma für diesen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, dies hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung
Meine Erfahrungsberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu 100% wider, ebenso wie meine eigene und ehrliche Meinung!

*Sämtliche Bilder wurden zur Verfügung gestellt von Gigaset

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>