«

»

Okt 26 2015

Produkttest – Elbe Obst Apfel-Chips ungesüßt und ungeschwefelt #BT01ptms

Obst kommt immer gut an, leider hat man unterwegs das Problem, das einem nach leckerem und frischem Obst die Finger meistens kleben. Um unterwegs leckeres Obst ohne klebrige Finger genießen zu können, gibt es Trockenobst.

Elbe Obst Apfel Chips

Wir durften die Marke Elbe Obst kennen lernen mit zwei Tütchen Apfel-Chips. Eine Tüte hat es leider nicht mehr bis zum Fotoshooting geschafft 😉

Ich weiß grade gar nicht, wo ich anfangen soll …. Wir haben ein paar wirkliche interessante Infos bekommen oder fange ich lieber gleich mit dem “Test” an…. Ich nehme erstmal die Infos 😀

Zur Herstellung der Apfel Chips werden diese entkernt und in Stücke geschnitten, danach werden sie in einem speziellen Verfahren getrocknet und verpackt. Das alles geschieht ohne Zugabe von Schwefel und Zucker.

Die Chips sind durch das Trocknungsverfahren sehr knusprig. Die Zellstruktur der Äpfel wird durch die schonende Trocknung kaum verletzt und die Restfeuchtigkeit ist sehr niedrig, dies führt zu einer einzigartigen Knusprigkeit.

Elbe Obst Apfel Chips knusprig

Die Äpfel für die Chips kommen aus dem “Alten Land“.  Auf den nährstoffreichen Böden im Urstromtal der Elbe wird seit über 600 Jahren Kern-, Stein- und Beerenobst angebaut, wobei der Apfel das Hauptprodukt ist. Die Obstanbauregion hat sich westlich von Hamburg entlang der linksseitigen Flußniederung der Elbe ausgedehnt.

Mit jeder Tüte Apfel Chips isst man ca. 4 ganze Äpfel, je nach Wassergehalt des einzelnen Apfels.

Elbe Obst Apfel Chips 4 Äpfel

Apfel Chips enthalten durch die Trocknung hochkonzentrierte Vitamine und Mineralien. Zwar wird in der Herstellung kein zusätzlicher Zucker zugeführt, doch steigt neben den Vitaminen und Co. auch der Fruchtzuckergehalt und auch der Pektingehalt steigt, was dazu führt das die Chips sehr sättigend sind und eine gesunde Verdauung fördern.

Jetzt aber ab zum “Test” 😉 .Elbe Obst Apfel Chips ansicht

Wir haben die Chips pur gefuttert. Pur ist am besten.

Die Apfel-Chips sind sehr knusprig, leicht säuerlich und haben einen wirklich tollen Geschmack nach Apfel.

40g waren für uns aber irgendwie zu wenig;-) Ruck Zuck waren die Chips weggemampft.

Man kann an einigen Stückchen sogar noch die Farbe der Schale erkennen.

Die Tütchen könnt ihr z.B. hier im Shop für 1,49€ und versandkostenfrei innerhalb Deutschlands kaufen.

Zu der blauen Variante, die wir getestet haben, gibt es auch noch eine grüne Bio Variante, diese kostet im Shop 1,79€.  Die Apfel-Chips BIO sind auch ungesüßt und kommen aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

Danke Elbe Obst für den leckeren Snack und das Sponsoring des Bloggertreffens.

 

 

2 Kommentare

  1. Maries Testexemplar

    Wir lieben solche Apfelchips und können nebe der frischen Variante davon nicht genug bekommen.
    Liebe Grüße Marie

  2. Nicole

    Ich habe mir früher oft in Kassel in einem Laden Kokosringe usw. gekauft…
    Von Apfelringen habe ich bis heute die Finger gelassen, da ich es nicht mag , wenn sie geschwefelt wurden.

    Dank Elbe Obst kann ich wieder zugreifen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>