«

»

Okt 24 2015

Produkttest – Lust auf Schoki, aber Milch geht gar nicht? Hier gibt’s was von iChoc #BT01ptms

iChoc

hatte ich schon lange im Auge über einige Postings aus veganen Facebookgruppen und einen Werbeflyer von dm, doch leider gab es sie hier nirgendwo in den Geschäften zu kaufen!
Umso mehr freute es mich, dass diesmal der liebe Dennis an die Naschkatze gedacht hat und mir die Schoki zum Testen zur Verfügung stellte ♥

(Die tolle Schoki aus dem Vivani-Hause war nicht immer vegan. iChoc hat eine interessante Geschichte!)

Da ich seit Jahren eine Laktoseintoleranz diagnostiziert habe und jetzt als Veganer zusätzlich noch die Last einer Sojaunverträglichkeit trage, kommen wenige Anbieter für mich infrage und viele der Reismilchvarianten waren mir bisher so angenehm wie Diabetikerschokolade:
Kaum schmelzig, oft eher sandig auf der Zunge und geschmacklich wie eingeschlafene Füße –
So wird einem schon irgendwie der Schokizahn gezogen 😀

Doch das könnte sich jetzt ändern…
01 iChoc Produktpic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

iChoc hat derzeit vier Sorten “für den ethisch korrekten Schokoladengenuss” in der Produktliste:

Almond Orange, White Vanilla, Choco Cookie und White Nougat Crisp.
Jede mit 80g und für einen Preis von ca. 1,99 €.

Erhältlich sind die iChoc Bioschokoladen im ausgewählten Einzelhandel (hier mittlerweile schon gesehen bei dm, Edeka und Kaufland), gut sortierten Biomarkt und Reformhaus sowie im VIVANI Onlineshop  www.bioschokolade.de.

Qualität hat seinen Preis, aber damit ist sie unter ihresgleichen preislich eher im höheren Segment anzusiedeln, was für mich eigentlich den ersten ☆ Abzug bedeutet…

Laut iChoc „ ist die Schokolade für Menschen, die wissen, was sie wollen. Menschen, die mitreden und mitprägen, die mitdenken und bewegen. Echte Typen halt. Typen wie Dich!“
(Quelle: http://ichoc.de/ichocolates/)

Hm, die meinen mich, dachte ich mir grinsend und entschied, dass ich der Cookie und Nougat-Typ bin, damit hat es mich auch glücklicherweise im Test getroffen. White Vanilla hätte ich auch gerne noch probiert, Orange ist einfach nicht meins…

 

Fangen wir am Anfang an – Schachtel aufmachen:

Die Verpackung ist haptisch sehr angenehm, matt, hochwertig. Das Design edel, aber bodenständig, ansprechend. Innen eine Folie, was mich erst irritierte, muss die aus Plastik sein??
Ich schaute auf der Herstellerseite nach und las:
„Muss sie nicht: Deshalb schlagen wir mit iChoc den Weg der konsequenten Nachhaltigkeit ein und setzen dabei gezielt auf eine Verpackung aus innovativer NatureFlexTM-Folie. Die verwendete Folie aus dem Hause Innovia Films macht herkömmliche Alu-Folie überflüssig, denn sie besteht zu über 90% aus nachwachsenden Rohstoffen. NatureFlexTM kann tatsächlich im eigenen Gartenkompost entsorgt werden. In der Regel ist die Folie unter gewöhnlichen Kompostbedingungen bereits nach 42 Tagen kompostiert, das wird Deinen Nachbarn verblüffen! Selbstverständlich ist dies alles überprüft und nach der Europäischen Norm EN 13432 zertifiziert worden.“ (Quelle: http://ichoc.de/ichoc-folienverpackung-kompostierbar/)

Ähnliches gilt natürlich auch für die Umverpackung – TOP!!

Das gibt den ersten Stern ☆

iChoc sichert außerdem zu, dass die verwendeten Rohstoffe aus 100 % geprüftem und fairem Bio-Anbau stammen und bei der Herstellung auf künstliche Aromen und Emulgatoren (wie Sojalezithin) verzichtet wird – das freut das Sojaallergikerherz und schlägt sich auch geschmacklich eindeutig nieder:
Endlich kommt wieder vermehrt natürlicher Geschmack zumTragen für die, die das zu schätzen wissen und deren Geschmacksknospen durch tausend Zusätze noch nicht völlig verwirrt sind 😉

Somit hier der zweite ☆☆

 

Kommen wir zum genüsslichen Teil:

~ Die Nougat-Variante ~ (Alle Zutaten und Nährwertangaben könnt ihr hier einsehen.)

02 iChoc White Nougat Crisp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fällt beim Auspacken mit einer leichten, weißen Schlierenbildung auf, die man sonst eher von „alten“ oder angelaufenen Schokoladen her kennt. Das mag ich mal als Versehen oder produktionsbedingt werten, es kann nämlich auch an der „White Nougat“-Verarbeitung liegen. Der Schmelz ist ein Genuss! Auch der abgerundete Geschmack nach wirklich hochwertigem Haselnussnougat beeindruckt, jedoch ist mir diese Sorte eindeutig zu süß für meinen entwöhnten Naschizahn…
Bemerkenswert ist allerdings, dass in dieser Schokolade keine Billigvariation von gepufftem Reiszeugs, das sich Krokant nennen will, verwendet wird – sondern tatsächlich ECHTER HASELNUSSKROKANT!!!

Das verdient den dritten ☆☆☆

 

~ Die Choco Cookie-Variante ~ (Alle Zutaten und Nährwertangaben könnt ihr hier einsehen.)

03 iChoc Choco Cookie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kommt optisch eher sanft glänzend daher, nicht so aufpoliert spiegelglatt wie viele Billigsorten. Ich werte das als Qualitätsmerkmal. Die Conche ist auch hier ein himmlisches Vergnügen! Diese Sorte geht eher Richtung Zartbitter, man schmeckt den hohen Anteil an erlesenem Kakao. Die kleinen Cookiestückchen, die entfernt an Oreos erinnern, sind superknusprig (habe das auch schon latschig erlebt)!
Wenn man im Genussüberschwang dazu neigt, die Schoki einfach zu zerbeißen, dann knistert es richtig 😀
Das könnte MEINE Sorte werden…

Also gibt es dafür den vierten ☆☆☆☆

 

Den Stern, den ich iChoc anfänglich für die geringere Grammzahl und damit recht hohen Preis abziehen wollte, bekommen sie als „SEASHEPHERD“-Unterstützer wieder dazu!
Denn ich mag die Jungs und sie kümmern sich um meine geliebten Grauwale ♥
„iChoc unterstützt die Crew des Sea Shepherd-Schiffs MV Bob Barker mit einer geballten Ladung Schoko-Energie für die anstehenden Kampagnen. Momentan ist die Crew u.a. im Einsatz auf den Faroer-Inseln, um grausame Wal-Schlachtungen an der Küste von Tórshavn zu stoppen. Infos zu den aktuellen Aktionen gibt’s hier. (Quelle: http://ichoc.de/ichoc-supports-sea-shepherd/)

 

Damit erhält iChoc für diese beiden Sorten herzwarme ☆☆☆☆☆ von 5 möglichen Sternen von mir!!

Ihr solltet sie selbst mal kosten,
Eure

©byFela

Vielen Dank an iChoc für das Zurverfügungstellen dieses tollen Produkts!!
Weiter so, wir sehen in Zukunft gerne mehr von Euch…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>