«

»

Okt 23 2015

Produkttest – Eine echt scharfe Angelegenheit, eieiei(frei!) – die VITAM Chili-Mayo #BT01ptms

Vegane Mayo

ist für mich ja ein relativ vorbelastetes Thema…

Es gab schon einige Reinfälle: Eine Mayo aus dem Reformhaus war furchtbar, jüngst hatte eine andere Bio-Mayo auch nicht wirklich überzeugen können, zudem war mein Favorit ja bereits gefunden – und nun kommt schon wieder eine daher, diesmal von VITAM 😉

Dennoch, jeder verdient eine faire Chance und diese Chili-Mayo wird für all jene interessant sein, die es gern ein bisschen schärfer mögen oder aber laktoseintolerant sind bzw. keine Eier vertragen, denn diese Mayo kommt ganz ohne beides aus – zudem ist sie auch soja- und glutenfrei!
Die Zutaten sind überwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau und es wird Rohrohrzucker verwendet. (siehe Zutaten und Nährwertangaben)

In der Kategorie Bio/Fairtrade/Nachhaltigkeit: ☆ ☆ ☆ ☆

 

01 Vitam Chili Mayo Produktpic

Das Gläschen erscheint mit einem Chili-roten Etikett, schlicht, klar und modern.

Der Inhalt beläuft sich auf 225ml; ich hatte sie mit meinen 3 Testessen aufgebraucht.

Der Preis liegt bei satten 2,99 €, damit liegt sie im Vergleich zu anderen Bio-Mayonnaisen im gehobenen Preissegment. Sonnenblumenöl ist Geschmackssache…

Als ich den Deckel abschraubte, sah ich mich etwas an Van-Goghs Ölfarben erinnert – einmal umrühren bringt die Sache aber wieder ins Lot^^
Die Konsistenz ist schön cremig, aber nicht fettig.

In der Kategorie Preis-Leistung: ☆ ☆ ☆

 

 

02 Vitam Chili Mayo - NudelsalatVITAM hat eine umfangreiche Rezeptdatenbank, dort finden sich auch einige vegane Rezepte und ich habe mir zum Testen den mediterranen Nudelsalat ausgesucht.

Die „gemeine“ Paprika bekommt mir selten gut, also habe ich meine eingelegte türkische Paprika dazu gegeben und neben den im Rezept vorgegebenen, getrockneten Tomaten noch Kalamata-Oliven und jungen Mais – eher tex-mex-mediterran irgendwie.
Hier war mir die Schärfekonzentration der Chili-Mayo ein wenig zu heftig und ich habe sie mit etwas neutraler Mayo „gestreckt“ – so gab es dem Salat eine interessante, wirklich delikate Note.

 

Da ich keine Informationen zum verwendeten Sonnenblumenöl fand und somit nicht sagen kann, ob es kalt gepresst (und ggf. desodoriert, also für die Geschmacks- und Duftneutralität mit Wasserdampf behandelt wurde), bleibt mir nur zu erwähnen, dass der sonst typische Nussgeschmack hier nicht vordringt.
Die Mayo trennt sich auch im Salat nach einer Nacht im Kühlschrank nicht in seine Bestandteile – das habe ich bei anderen Herstellern schon erlebt (kein schöner Anblick, so ein Ölbad).

In der Kategorie Verarbeitungsfähigkeit/Benutzerfreundlichkeit: ☆ ☆ ☆ ☆☆

 

03 Vitam Chili Mayo - Sandwich

 

Am nächsten Abend hatte ich mir dann Sandwiches vorgenommen.

Hier sollte mir die Mayo mal eine Alternative zur Remoulade zeigen – das hat sie mit Bravour geschafft, sehr lecker!

Messerdick aufgetragen und in Kombination mit dem frischen Salat und „Käse“ kam ich auch mit der Schärfe gut zurecht.

 

 

 

04 DIY Seitan - ChickenwingsDen krönenden Abschluss bildete dann Genuss „pur“:
Die Chili-Mayo in Reinform zu „Chickenwings“ und selbstgemachten Country-Wedges.

Die tollen Seitan-Flügelchen hat sich die liebe Nicole von „Mehr-als-Rohkost“ ausgedacht. Dort findet Ihr auch das Rezept und ein verständliches Anleitungsvideo.

Es ist ein bisschen Gematsche, sieht und fühlt sich bei der Verarbeitung auch stellenweise seltsam an, wer aber rohes Fleisch anfassen und zubereiten kann, der sollte hier auch keine Schwierigkeiten haben 😉
Und es lohnt sich: ich habe aus den Zutaten stolze 50 Wings produzieren können. Einen Teil habe ich direkt verputzt mit den Wedges, den anderen Teil habe ich vorfrittiert und eingefroren – aufgetaut lassen sie sich wunderbar im Ofen aufknuspern^^

 

Ich hatte früher schon lieber alles Knusprige vom Geflügel und nun staune ich, wie nahe es in allem da ran kommt – eine echte Alternative! Aber wie so oft werde ich dieses Rezept noch nach meinem Geschmack abwandeln, es könnte noch herzhafter sein.
Dazu hat die Chili-Mayo aber ihren perfekten Beitrag geleistet – pur als Dip, abgerundet im Geschmack und gar nicht mal so furchtbar scharf oder schwer.

In der Kategorie Geschmack: ☆ ☆ ☆ ☆☆

05 Vitam Chili Mayo - Chickenwings und Countrywedges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einigen Reformhäusern und Biomärkten habe ich schon VITAM Produkte erspäht. Wer sich schwer tut, sie in seiner Nähe zu ergattern, für den hat VITAM eine Liste zusammengestellt mit vertreibenden Online-Shops.

Die Idee mit der Rezeptdatenbank gefällt mir, eine Shop-Liste mit Bezugsquellen stellt auch nicht jeder Hersteller parat. Allerdings fehlten Informationen über Unternehmensbackground und –philosophie gänzlich.

In der Kategorie Extras: ☆ ☆ ☆

 

Nach Auswertung aller für mich relevanten Fakten und Faktoren, gibt es für VITAMs Chili-Mayo
scharfe von 5 möglichen Sternen!

Auch wenn ihr keine Veganer seid, diese Mayo lohnt sich für jeden, der mal etwas Besonderes, Wertvolles versuchen möchte und bereit ist, für Qualität und Nachhaltigkeit auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Eure

Fela's Avatar

 

 

 

 

 

Vielen Dank an VITAM für das Zurverfügungstellen dieses leckeren Produkts.
Bin gespannt, auf den Rest des Sortiments…

 

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Sunny

    Ich bin zwar keine Veganerin, versuche aber auf viele tierische Produkte zu verzichten. Daher ist mein Interesse jetzt total geweckt und ich werde sie probieren!!
    Liebe Grüße
    Sunny

    1. Fela
      Fela

      Hallo Sunny, dein Kommentar hat mich gefreut – von mir wirst du unter „The Vegan Taster“ sicher noch mehr Berichte über „tier- und tierleidfreie“ Produkte finden, es gibt da so viel Tolles und Neues zu entdecken. Der Markt expandiert 🙂 Alles Liebe, Fela

  2. Nicole

    Klasse präsentiert, da bekommt man richtig Lust, die Vitam-Produkte auch auszuprobieren

    1. Fela
      Fela

      Liebe Nicole, vielen Dank für deinen ermutigenden Kommentar, das motiviert für weitere Berichte! Viel Spaß beim Ausprobieren! Alles Liebe, Fela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>